Herzlich Willkommen!

Eifel Hilft Logo

Eifel hilft! - News, Aktionen und Mitteilungen

2021 2020 2019 2018 2017 2016

Unsere Bankverbindung: Volksbank IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT

10.09.2021:

Eifel hilft erhielt folgende Nachfrage:

Wer einen Transport von 74635 Kupferzell in die Flutgebiete durchführen kann, bitte bei uns melden. Wir leiten weiter:

Wir wissen wirklich bald nicht mehr weiter. Vor 4 Wochen erreichte uns ein Hilferuf eines Freundes aus den überfluteten Orten. Eine Bekannte hat wirklich alles verloren. Er bat mich, einen Aufruf für Sachspenden zu starten. Der Bitte bin ich gerne nachgekommen. Ich startete einen Aufruf bei den Bewohnern meines Heimatortes, bei Freunden und Bekannten. Die Resonanz war einfach überwältigend. Wir stellten unsere Doppelgarage zur Verfügung, wo die Sachen jetzt lagern. Es wurden u.a. 3 Sofas, 8 Schränke, 3 Fahrräder, mehrere Betten, eine komplette Schrankwand, eine intakte Spülmaschine, Kaffeemaschinen, mehrere Hochschränke, einige Glasregale, div. Stühle, eine komplette Essecke, ein Flachbildfernseher, div. Kisten mit Geschirr, Besteck, Töpfe und Pfannen gespendet. Sämtliche gespendeten Sachen sind absolut gebrauchsfertig und teilweise sogar neu.

Frage: Wer kann die Sachen transportieren?

Ich möchte noch anfügen, dass die hiesige Tankstelle einen Tankgutschein, sowie die Fa. Rossmann mehrere Gutscheine gespendet haben, die deutschlandweit einzulösen sind.

23.08.2021:

Eifel hilft gerne!

Zahlreiche Spenden gingen in den letzten Tagen bei uns ein. Dafür sagen wir ein „Herzliches Dankeschön“

Unsere Bankverbindung: Volksbank IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT

In Sachen Flut konnten wir schon an vielen Orten helfen, haben dabei auch oft an die Gebiete gedacht, über die nicht berichtet werden kann: Neben Geldspenden an viele, die fast alles verloren haben, konnten wir auch zehn Haushaltsgeräte erwerben, die in der Westeifel verteilt wurden.

Jedoch: Es müssen nicht die Ereignisse der letzten Wochen sein, bei denen wir tätig werden. Menschen können durch ganz viele andere Dinge in Not geraten.

Keine Scham, Hilfesuchenden werden bei uns natürlich vertraulich behandelt:

Kontakt über unsere Web-Seite: https://eifel-hilft.de/

Facebook: https://www.facebook.com/eifelhilft

Instagram: EifelHilft

20.08.2021:

Eifel hilft

Muffins für Flutopfer an „Eifel Hilft e.V.“: Christina teilt uns mit: „Gerade jetzt sind hier ein paar Mädchen aus Prüm unterwegs und verkaufen Muffins zugunsten der Flutopfer. Es ist jetzt schon sicher, dass eine viel höherer Summe dabei rumkommt, als gedacht … Rund 300 € gingen dafür bei „Eifel Hilft“ ein. Wir sagen. Herzlichen Dank!!!

Ergänzung am 21.08.2021: Inzweischen sind es rund 500,00 €

(Foto: Gemeinfrei)

04.08.2021:

Eifel hilft

Das Wasser und der Schlamm standen nach der Flutwelle bis fast an die Stuhlkante, wohnen ist im ganzen Haus nicht mehr möglich. Uns erreichte dazu nun ein Hilferuf aus einem Eschweiler Stadtteil. „Eifel Hilft e.V.“ sagte auch hier eine Unterstützung zu.

(Foto: Privat)

30.07.2021:

Eifel hilft

Nach einer Mitteilung und Rücksprache mit der Ortsgemeinde Waxweiler (Verbandsgemeinde Arzfeld) hat "Eifel Hilft" für vom Hochwasser betroffene Familien zehn Geräte wie Waschmaschinen, Trockner und Gefriertruhen erworben, die in diesen Tagen im Ort verteilt werden.

(Beispielfoto)

30.07.2021:

Eifel hilft

„Eifel hilft“ ist ein so unglaublich vielseitiger Wahnsinnsverein, ich war , ja ich, sprachlos, als ich die Nachricht bekam! ich habe viel und oft erlebt, wie Konzerte aus dem Boden gestampft worden Veranstaltungen, Lesungen, Engagements für alle gestartet worden sind. Aber nun, da ich selber am Ende aller Kräfte gestanden bin ,plötzlich ausgerechnet von Ihnen unterstützt zu werden hat mich umgehauen. es zieht sich aber um das ganze Katastrophengebiet ein Band, aus Helfern, Künstlerinnen und Künstlern, Handwerkern, Musikern und einfach unglaublich guten Menschen, die den Glauben an die eigene Kraft und die Macht der Hilfsbereitschaft zusammenhalten. Danke „Eifel hilft“

30.07.2021:

Eifel hilft - erhielt gerade folgende Zuschrift von Maf Räderscheidt, einer Künstlerin, die uns selbst unterstützt hat.

„Die Hochwasserkatastrophe hat uns schwer getroffen. Da das gesamte Lager in Gemünd von den Fluten weggeschwemmt wurde, ist unsere komplette Existenz und Altersvorsorge in Frage gestellt. Durch die Hilfe, die wir von „Eifel hilft“ bekommen haben, hoffen wir, dass wir einen Neuanfang schaffen und so unseren Lebensunterhalt erwirtschaften können.“ Unsere Bilder zeigen die Arbeiten vor und nach der Flutwelle.

(Fotos: Stephan Everling)

27.07.2021:

Eifel hilft - Prümer Bürger spenden

Alles verloren hat durch die Flut eine alleinerziehende Mutter und ihr Kind mit Behinderung in der Südeifel. Spontan hatte daher ein Prümer Bürger ein Kicker-Turnier veranstaltet, bei dem durch Startgeld und Spenden rund 1 500 € zusammen kamen. "Eifel Hilft"-Geschäftsführer Tobias Schmitz (unser Bild) war vor Ort. "Eifel Hilft" hat diesen Betrag verdoppelt. Auch nach dem Turnier gingen noch weitere Spenden ein.

Foto: Isabell Sifferath

27.07.2021:

Eifel hilft - Querbeat spendet

Danke. "Querbeat", die bereits bei einem Benefiz-Konzert für "Eifel Hilft" aufgetreten sind, haben "Eifel Hilft" zur Unterstützung von Flutopfern 500 € überwiesen.

Foto: Simon Engelbert

27.07.2021:

Eifel hilft - Jupiter Jones spendet

Danke. „Jupiter Jones“ haben bei ihren letzten Auftritten gesammelt und für die Opfer der Flutkatastrophe rund 800 Euro an „Eifel Hilft“ überwiesen.

26.07.2021:

Eifel hilft - erhielt folgende Zuschrift

Guten Tag, wir haben nach wie vor kostenfreie Unterkünfte für Betroffene der Flut. Gerne melden!

Michael Malhillen

Sonnenberg 10

53518 Adenau

01774002062

info@sonnenhof-nuerburgring.de

24.07.2021:

Eifel hilft - Hochwasser

Harald Klasen, ein großer Unterstützer von „Eifel Hilft e.V“ hat für uns zwei vom Hochwasser betroffene Familien im Großraum Prüm ausgemacht. Dahin gehen nun zwei Soforthilfen von „Eifel hilft“

30.06.2021:

Eifel hilft - nur keine Scham

Eifel.- Der Verein „Eifel Hilft“ hat in den letzten Monaten immer wieder Einzelpersonen und Aktionen unterstützt, bei denen – auch durch die gegenwärtige Lage – eine große Not entstanden war. So beteiligte man sich unter anderem an der Ausbildung eines Hundes, der ein zuckerkrankes Kind wachsam betreut oder unterstützte eine Greifvogel- und Igel-Station. Einer ledigen Mutter konnte ein gefüllter Heizöltank organisiert werden – um nur wenige Beispiele zu nennen. Doch die Hilfs-Organisation machte dabei auch die Erfahrung: Viele Menschen schämen sich und verschweigen ihre Not. „Eifel Hilft“ erklärt dazu: „Hilferufe an uns werden völlig anonym behandelt. Wenn zum Beispiel Behörden angesprochen werden müssen, so geschieht das immer nur in Absprache mit den Betroffenen." Mehr dazu und Kontakt: https://www.eifel-hilft.de/

20.06.2021:

Aktion endete HEUTE: 20.6. Finale... Training für Eifel Hilft e.V. in Niederprüm bei Alfons Elsner vor der „Fitzone“

1000 Burpees geschafft – in etwas über zwei Stunden. Anschließend Spendenübergabe und Trikotgeschenkt an Hubert vom Venn, 2. Vorsitzender von „Eifel Hilft“ durch Harald Klasen, der ...noch 371 Tage bis zum Ironman Frankfurt trainieren wird. Der nächste Euro ins Sparschwein ( aktuell 300 € ). Durch weitere Spenden kamen insgesamt durch die Aktion rd. 3 000 € für „Eifel Hilft“ zusammen.

Gerne kann jeder , dem Harry´s Trainings und Bestzeiten gefallen, einen Betrag an – unbedingt unter dem Stichwort „Ironman“. Eifel hilft e.V. IBAN: DE 10 5869 1500 0006 6135 88 BIC: GENODED1PR

19.06.2021:

„Eifel Hilft“: Uns erreichte folgende Meldung:

Eifel Hilft erreichte diese Mitteilung: „Hallo, meine Mama aus Winterspelt ist schwer an Krebs erkrankt. bösartig und nicht heilbar. Sie ist erst 64 Jahre alt. Der Krebs hat gestreut, was Lähmungen zur Folge hatte: Dadurch ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Da ich durch die Pflege meiner Mutter meine Arbeit aufgeben musste, brauche ich Hilfe. Mein Hauseingang ist für einen Rollstuhl nicht tauglich, der Umbau kostet 12.000 Euro Was ich nicht bezahlen kann.

Spenden an Eifel Hilft“ – unbedingt unter dem Stichwort „Rampe“. Eifel hilft e.V. IBAN: DE 10 5869 1500 0006 6135 88 BIC: GENODED1PR

27.05.2021:

„Eifel Hilft“: Wildvogel-Pflegestation Kirchwald ist in Not!

Rund 4 000 Vögel und 400 Igel betreut und rettet die Wildvogel-Pflegestation Kirchwald bei Mayen pro Jahr. Die Rekordsaison 2020, mit 35 Prozent mehr Patienten als noch 2019, hat die Kassen geleert. Schon jetzt zeichnet sich eine ähnlich patientenreiche Saison 2021 klar ab – die Station hat bereits mehr Tiere aufgenommen als zum selben Zeitpunkt 2020 - aber dort kann man diesen Ansturm zurzeit nicht finanzieren. Es gibt für viele der Patienten keine alternative Anlaufstelle, und die Station bangt vor den Konsequenzen für die Hilfe suchenden Tiere.

Eifel hilft e.V: erfuhr von diesem Hilferuf: „Wir brauchen dringend finanzielle Unterstützung, um die Station und die dort versorgten Tiere zu retten.“

Natürlich sind wir mit einer Spende dabei.

(Fotos: Miriam Fenkes)

30.04.2021:

Harald "Harry" Klasen trainiert und trainiert für den IRONMAN European Championship Frankfurt - und jetzt auch im "Eifel Hilft" Trikot

20.04.2021:

Harry für Eifel Hilft: Eifel Hilft sagt Danke!

Harry trainiert und sammelt für "Eifel Hift" . Nun gab es daszu eine Spende: Harry dankt:

"Wunderbar. Ich danke Dir, Hans-Dieter " Hansi" Sauer / Restaurant Kölner Hof, nicht nur ein Spitzenkoch, sondern auch das Herz am richtigen Fleck. Vielen Dank für Deine Überweisung von 200 € an den Verein Eifel Hilft e.V.

Super Sache für den Verein und für mich ein großer Ansporn, weiter zu machen."

19.04.2021:

Harry für Eifel Hilft

Wahnsinn. Damit ist der Startschuss gefallen, gerne können sich in den nächsten 2 Monaten weitere Firmen melden, die den Betrag, aus meinem Sparschwein übernehmen und 1:1 an Eifel Hilft e.V. überweisen. Lasst uns erneut, eine schöne Aktion daraus machen. Für diesen tollen Verein.

Mein erster Unterstützer ist Friedhelm " Freddy " Hermes, vom Eifeler Frischdienst. Ich kann es gar nicht mehr in Worte fassen, er ist unglaublich. Ich danke Dir erneut von ganzem Herzen lieber Freddy. Er hat zugesagt, am Ende der Aktion den Betrag aus meinem Sparschwein, es werden ca. 300 € werden...1:1 an den Verein Eifel Hilft e.V. zu überweisen . Das ist einfach großartig.

Ich werde bis zum 20.6. Vollgas geben.

13.04.2021:

„Eifel Hilft“ unterstützt mit einer Starthilfe die Arbeit des neu gegründeten Vereins „Comeintomylife e.V.“ (Mehr Infos unter: www.comeintomylife.de) aus Oberbettingen.

Ziel des Vereins ist u.a. Menschen mit Beeinträchtigung bei der Ausbildung ihres Assistenzhundes zu unterstützen. Diese Hunde unterstützen ihren Teampartner Mensch in vielen Bereichen des täglichen Lebens.

Sie warnen z.B. bei Anfallsleiden, wie Epilepsie, sie können Menschen mit Stoffwechselerkrankungen vor gefährlichen Schwankungen warnen. Gehörlosen Menschen „leihen“ sie ihr Gehör und machen sie z.B. auf das Geräusch des Feuermelders aufmerksam. Menschen im Rollstuhl heben sie Gegenstände auf, öffnen Türen oder betätigen den Lichtschalter. Neben all diesen praktischen Fähigkeiten, sind sie Seelentröster, Freund und treuer Begleiter.

Mit unserer ersten Spende kann auch der achtjährige Felix unterstützt werden, der an Diabetes erkrankt ist. Seine Begleiterin die die Hündin Lou, die aufmerksam macht, wenn der Blutzuckerspiegel gefährlich schwankt.

Lou ist eine 5 Jahre alte Mix Hündin aus den Rassen Sheltie und Mini Australien Shepherd und hat in dieser Woche ihre Begleithunde-Prüfung bestanden.

10.04.2021:

Harry's Weg zum IM Frankfurt 2021

Der nächste Euro ins Sparschwein ( aktuell 200 € )

Mit meinem absoluten Lieblingsbild, meiner Triathlon Vergangenheit, versuche ich den Wetterfrust zu vergessen. Heute nur ne kleine Einheit drinnen. Ich sehne das trockene, wärmere Wetter herbei, so wie auf dem Bild.

Gerne kann jeder , dem meine Trainings und Bestzeiten gefallen, einen Betrag an "Eifel hilft e.V." überweisen. Das wäre super und motiviert mich zusätzlich.

Mit dem Verwendungszweck -- Ironman --

Eifel hilft e.V.

IBAN: DE 10 5869 1500 0006 6135 88

BIC: GENODED1PRU

https://www.facebook.com/Harrys-Weg-zum-IM-Frankfurt-2021-104468534671462

10.12.2020:

Ab November trainiert Harry für den Ironman in Frankfurt. An jeden Trainingstag spendet er 1 € in das Sparschwein für "Eifel hilft e.V." . Wenn er in den 3 Disziplinen eine persönliche Bestzeit bewältigt , kommeni5 € dazu . Beginn war mit einem Startgeld 50 € .
Hier kann man Harry´s Trainingzeiten verfolgen
https://www.facebook.com/Harrys-Weg-zum-IM-Frankfurt-2021-104468534671462

15.11.2020:

"Eifel Hilft" sagt DANKE
Harry's Weg zum IM Frankfurt 2021
Ich habe mich heute entschieden , ab nächster Woche werde ich für mich persönlich einen Anreiz setzen . Ich brauche es . Keine Sorge , wie versprochen keine neue Aktion . Aber trotzdem könnt Ihr gerne spenden . Wenn Euch mein Trainingseinsatz gefällt. Ich werde jeden Trainingtag 1 € in ein Sparschwein werfen . Sollte ich einen Tag eine persönliche Bestzeit schaffen , werfe ich 5 € ins Sparschwein. Das ganze startet nächste Woche. Es bleiben also über 200 Tage...im Sommer werde ich das Sparschwein übergeben . Ich habe mir den Verein Eifel Hilft e.V. ausgesucht. Wem meine Trainingsergebnisse gefallen , kann gerne einen Betrag an den tollen Verein überweisen IBAN: DE 10 5869 1500 0006 6135 88 BIC: GENODED1PRU Verwendungszweck : Ironman ...mit dem Verwendungszweck kann man dann ja evtl. im Sommer nachvollziehen , wieviel im Zusammenhang meiner Vorbereitung beim Verein eingegangen ist. Dann kann ich es veröffentlichen , wenn der Verein es nachschaut . Ansonsten werde ich es nicht verfolgen , lass mich selbst überraschen

12.11.2020:

Wir unterstützen diese Aktion der Verbandsgemeinde Arzfeld mit einem "Eifel-Hilft"-Adventskalender: 24 Türchen - hinter jedem Türchen 25 €. Damit kann die Gemeinde dann weitere Kinderwünsche erfüllen oder den Wert eines Geschenks verdoppeln.

18.09.2020:

Eine Diplom Sozialpädagogin aus der Südeifel schilderte uns den Fall einer jungen Frau, die nach Pflege und Sterbebegleitung einer nahen Angehörigen schwer erkrankt und arbeitslos geworden war. Nach einer lebensrettenden Operation möchte sie nun den Führerschein für einen Roller machen, hat dazu aber nicht die finanziellen Mittel. „Eifel Hilft“ übernimmt die Kosten.

30.07.2020:

Es war wohl eine der schwersten Aktionen von „Eifel Hilft“ Die Rede ist von dem Einsatz, in deren Verlauf ein angeblich staatenloser junger Mann mit dem ihm angedichteten Namen „Osama“ zum marokkanischen Staatsbürger Noureddine Eddoumi wurde. Mit Hilfe eines marokkanischen Rechtsanwalts konnte „Eifel Hilft“ klären, dass der junge Mann als kleines Kind entführt worden war. Nach vielen Jahren telefonierte er mit seinen richtigen Eltern. Anfang des Jahres erhielt er nun einen marokkanischen Personalausweis und in dieser Woche endlich den lang ersehnten Reisepass.
Bilder zeigen Hermann Mertens, 1. Vorsitzender von „Eifel Hilft e.V.“ (links) und Noureddine Eddoumi vor dem marokkanischen Konsulat in Düsseldorf.

17.07.2020:

Die Welt war in Ordnung. Der kleine Victor und seine Mutter waren in Arzfeld fest integriert. Die Mutter in Organisationen und Vereinen, ihr Sohn in der Grundschule.
Doch dann erfolgte die Ausweisung nach Nigeria. Victor konnte nur Deutsch und musste daher eine spezielle Schule besuchen. Von einer "Eifel Hilft"-Spende konnte das Schulgeld vier Monate gezahlt worden. Die Spende ging direkt an die Schulleitung. Nach den Weihnachtsferien hat Victor die Schule gewechselt. Die Mutter schrieb an ihre Arzfelder Freunde, dass Victor sich an dieser Schule nicht wohlgefühlt habe. Eine Arzfelderin, die sich sehr für die alleinerziehende Mutter einsetzt, meint: „Ich hatte den Eindruck, dass das pädagogische Konzept, das Victor aus Arzfeld kannte, dem nicht entsprach.“ Seit Anfang 2020 besucht Victor nun eine Schule mit Internatsunterbringung. Vor Weihnachten hat die Grundschule Arzfeld einen Basar zugunsten von Victor veranstaltet. Mit dem Erlös konnte der Schulbesuch für drei Monate finanziert werden. Anschließend gab es einige private Spenden, die im Moment den Schulbesuch sicherstellen. In Arzfeld hat man weiterhin die Hoffnung, dass Victor und seine Mutter irgendwann in die Eifel zurückkehren dürfen. Daher muss der Schulbesuche weiter gewährleistet werden. Spenden an „Eifel-Hilft“ - zweckgebunden bei dem Zusatz „Victor“ sind weiterhin möglich:
Volksbank
IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT

15.07.2020:

Kein "Eifel Hilft"-Konzert in diesem Jahr

Es war schon eine kleine Tradition - das jährliche Benefizkonzert von "Eifel Hilft e.V." in der Prümer Karolingerhalle (Foto vom vergangenen Jahr). Natürlich kann diese Veranstaltung aus den bekannten Gründen in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Allerdings wird schon intensiv an Plänen für das nächste Jahr gearbeitet. Was aber möglich ist. Spenden, denn unsere Arbeit geht weiter.
Volksbank
IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT

(Foto: Simon Engelbert)

11.05.2020:

Ehrlichkeit, die beeindruckt: „Eifel Hilft“ hatte einer alleinerziehenden Mutter den Betrag überwiesen, der nach einer abgesagten Klassenfahrt zunächst nicht erstattet werden sollte. Um ihrer Tochter diese Fahrt überhaupt zu ermöglichen, hatte die „Queen oft he Supermarket“ lange gespart.
Nun schreibt uns die Mutter: "Ich möchte mich bei Ihnen nochmals für die Hilfe bedanken, das war sehr nett. Heute habe ich jedoch eine Nachricht bekommen, dass die Schule doch bei Rückzahlung vom Land unterstützt wird und es wird alles zurückgezahlt. Daher möchte ich Ihrem Verein den Betrag zurück überweisen, den Sie mir netterweise im März zukommen ließen. Nochmals vielen Dank, dass Sie für die Menschen da sind!"

05.05.2020:

Entführungsfall fand nun ein gutes Ende

"Was lange währt wird endlich gut" – endlich erhielt Noureddine Eddoumi in dieser Woche am Düsseldorfer Konsulat seiner marokkanischen Heimat den lang ersehen Pass – aus aktuellen Gründen durch das Eingangstor gereicht. Wir erinnern uns an den lang zurückliegenden Entführungsfall, der nicht zuletzt durch Hermann Mertens, Vorsitzender von „Eifel Hilft“, geklärt und vor Jahresfrist von zahlreichen Medien aufgegriffen wurde.

Rückschau: Keiner hatte ihm geglaubt: Der Flüchtlingsjunge aus Marokko – so riefen es ihm spielende Kinder in der Heimat auf der Straße zu – sei nicht das Kind seiner Eltern, sondern vor Jahren entführt worden. Er konnte den Spott nicht mehr ertragen und begab sich auf eine jahrelang Flucht, die schließlich in Monschau endete. Ausweisen konnte er sich nicht, keiner glaubte ihm. Doch – wie gesagt - einer: Hermann Mertens, damals Allgemeiner Vertreter der Monschauer Bürgermeisterin, heute Pensionär. Er fand schließlich in Marokko einen Rechtsanwalt, der wochenlag recherchierte und schließlich auf dem Lande die wahren Eltern fand, vor deren Haus der Junge vor über 25 Jahren mit ca. 1 ½ Jahren entführt worden war. Die Frage nach dem Honorar wies der marokkanische Rechtsanwalt weit von sich: "Sie werden doch nicht ernsthaft glauben, dass ich hierfür ein Honorar annehme. Ich danke Gott, dass ich an diesem Wunder mitwirken durfte." Als schließlich die Geburtsurkunde vorlag und weitere Recherchen den Wahrheitsgehalt bestätigen, konnte der marokkanische Pass beantragt werden, mit dem Noureddine Eddoumi nicht nur – wenn es die gegenwärtige Situation erlaubt - erstmalig seine Eltern nach fast dreißig Jahren besuchen und vielleicht nach Marokko zurückkehren kann. Wie es sich auch entwickelt: Von „Eifel Hilft“ gibt es dazu für den Noch-Kalterherberger eine Starthilfe.

Unser Bild zeigt Hermann Mertens, 1. Vorsitzender von „Eifel Hilft e.V.“ (links) und Noureddine Eddoumi vor dem marokkanischen Konsulat in Düsseldorf

2. Bild Noureddine Eddoumi (li) mit dem Vorstand von "Eifel Hilft": Hubert vom Venn, Tobias Schmitz und Hermann Mertens

05.05.2020: 16.15 Uhr

„COPLANING“ hat nach einem Gespräch mit der jungen Frau die gesamte Öl-Lieferung übernommen. Daher haben wir noch weitere Mittel, um der alleinerziehenden Mutter zu helfen. Danke Familie Bong aus Luxemburg.

05.05.2020:

Danke – heute wurde Heizöl geliefert An dieser Stelle hatten wir über die große Not einer alleinerziehenden Mutter berichtet, die durch die aktuelle Krise ihren Job verloren hatte. „Eifel Hilft e.V.“ hat einige Rechnungen beglichen. Was blieb, war der leere Öltank. Spontan hatten Markus Bong und seine Frau Biggy aus Luxemburg darauf eine Gruppe gegründet. Am Abend konnte man schon Fazit ziehen: >>Leute, es ist vollbracht, ihr seid der Knaller. Es sind schon etliche Spenden aus dieser Gruppe eingegangen, den verbleibenden Rest übernimmt die Firma „COPLANING“ aus Junglinster, Luxemburg.<< Heute wurde der Tank nun von Ewald Wolter aus Sinspelt wieder gefüllt, es gibt wieder warmes Wasser und eine funktionierende Heizung. Vielen Dank im Namen von "Eifel hilft" und natürlich im Namen der verzweifelten Mutter und deren Kindern. GEIL!!<<<

02.05.2020:

Es haut uns von "Eifel Hilft" schlicht und einfach aus den Socken. Am Mittag hatte Markus Bong aus Luxemburg für eine notleidenden und alleinerziehende Mutter eine Gruppe gegründet. Am Abend konnte er schon Fazit ziehen:
"Leute, es ist vollbracht, ihr seid der Knaller. Es sind schon etliche Spenden aus dieser Gruppe eingegangen, den verbleibenden Rest übernimmt COPLANING. Somit wird der Tank in den nächsten Tagen wieder gefüllt, es gibt wieder warmes Wasser und eine funktionierende Heizung. Vielen Dank im Namen von "Eifel hilft" und natürlich im Namen der verzweifelten Mutter und deren Kindern. GEIL!!"

01.05.2020:

„Eifel Hilft e.V.“ sagt „Danke“.
Vor einigen Tagen hatten wir an dieser Stelle von einer alleinerziehenden Mutter aus der Südeifel berichtet, die in der aktuellen Krise ihren Job verloren hat und in große Not geraten ist. „Eifel hilft“, konnte bei offenen Rechnungen helfen, es blieb aller ein leerer Öltank. Wir sind überwältigt, dass ein Bewohner Luxemburgs nun die Gruppe „Solodarität?! Jetzt zählt's!!“ gegründet hat. Nach wenigen Minuten gingen schon die ersten Spenden ein. Am Montag werden wir dann bei einer lokalen Ölfirma eine Bestellung aufgeben können. Danke an alle bisherigen und zukünftigen Spender.
Bankverbindung: „Eifel Hilft“: Volksbank IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT
Verwendungszweck: Aktion Heizölspende

30.04.2020:


Die Not ist groß, bei einer alleinerziehenden Mutter aus der Verbandsgemeinde Arzfeld. Die Frage sei erlaubt: Gibt es einen Heizöl-Lieferanten in der Region, der über eine Öl-Spende an“ Eifel Hilft“ der jungen Frau den leeren Öltank etwas füllt?
Solodarität?! Jetzt zählt's!! – Solo steht für Einzelhilfen
„Eifel Hilft e.V.“ sagt „Danke“. Vor einigen Tagen hatten wir an dieser Stelle von einer alleinerziehenden Mutter aus der Südeifel berichtet, die in der aktuellen Krise ihren Job verloren hat und in große Not geraten ist. „Eifel hilft“, konnte bei offenen Rechnungen helfen, es blieb aller ein leerer Öltank. Wir sind überwältigt, dass ein Bewohner Luxemburgs nun die Gruppe „Solodarität?! Jetzt zählt's!!“ gegründet hat. Nach wenigen Minuten gingen schon die ersten Spenden ein. Am Montag werden wir dann bei einer lokalen Ölfirma eine Bestellung aufgeben können. Danke an alle bisherigen und zukünftigen Spender.
Bankverbindung: „Eifel Hilft“: Volksbank IBAN: DE 55 5866 0101 0006 6135 88 BIC: GENODED1BIT
Verwendungszweck: Aktion Heizölspende

02.04.2020 - Eifel Hilft unterstützt

"Eifel Hilft e.V.": Land Rover hat das Projekt „Land Rover hilft helfen“ ins Leben gerufen und unterstützt Kliniken, Tafeln, Verbände, Hilfsorganisationen und Initiativen mit Fahrzeugen. Das Unternehmen koordiniert den Bedarf an Fahrzeugen und die Dauer der Unterstützung und lässt die Fahrzeuge gereinigt und desinfiziert zum gewünschten Ort bringen. Gestartet wird mit Organisationen rund um Wülfrath, Nürburgring, Neuss und Kronberg. Erster offizieller Partner ist die Tafel Niederberg bei Wülfrath - hier unterstützt Land Rover kostenfrei mit zwei Fahrzeugen. So werden Bedürftige zwei Mal wöchentlich mit Essen versorgt. Organisationen, Krankenhäuser oder Initiativen, die Fahrzeuge benötigen, können sich an die Hotline von Land Rover Experience unter (0 20 58) 77 80 988 wenden.

27.03.2020 - Eifel Hilft unterstützt

Wir helfen gerne! Bitburgs Landrat Joachim Streit hat uns auf den Fall einer – um Bruce Springsteen zu zitieren – „Queen oft the Supermarket“ hingewiesen, die als alleinerziehende Mutter in monatlichen Raten ihrer Tochter eine Klassenfahrt nach London ermöglichen wollte.
Diese wurde nun abgesagt. Nach Auskunft der Schulleitung, die sich auf die ADD Trier beruft, das ist eine Verwaltungsbehörde des Landes Rheinland-Pfalz (unter anderem: Schulaufsicht), werden allerdings nur 50 Prozent der eingezahlten Kosten bei England-Fahrten erstattet.
Gut, die Mutter steht jedem Tag in einem Supermarkt ihre Frau, dann erstattet eben „Eifel Hilft“ den fehlenden Betrag.

11.03.2020 - Eifel Hilft unterstützt

"Eifel Hilft e.V.": Spendenübergabe durch Hubert vom Venn (2. Vorsitzender) an "Neues Leben" in Hellenthal-Neuhaus - vertreten durch Dipl. Psychologe Grigori Neufeld und Facharbeiter Valeriy Styben.
Infos: http://www.wg-neuesleben.de
https://www.facebook.com/wg.neuesleben/
(Foto: Kurt Schreiber)

27.09.2019:


Wieder ausverkauftes Haus beim dritten Benefiz-Konzert in der Prümer Karolingerhalle für "Eifel Hilft" mit "Stadtrand", der Band von Roman Lob und Querbeat. Hier einige Eindrücke vom Abend.
(Fotos: (Fotos: Katharina Isabel Franke)

08.09.2019

„Eifel Hilft“: unterstützt „Tierteller Eifel e.V.“ mit einer Spende, die am „Tag der Offenen Tür“ in Jünkerath vom 2. Vorsitzenden Hubert vom Venn an Luise und Hans-Dieter Budick übergeben wurde. „Tierteller Eifel“ wurde gegründet, um nachweislich bedürftigen Menschen zu helfen, ihre Haustiere auch in finanzieller Not artgerecht zu versorgen und nicht abgeben zu müssen. Denn ein Tier ist oft der letzte soziale Kontakt. Im Rahmen eines Kurzauftritts wurde die Arbeit von „Eifel Hilft“ erläutert, ehe anschließend die Ausgabestelle für die Tiernahrung von Ralf Birker vorgestellt wurde. (Fotos: Kurt Schreiber)

24.07.2019

„Eifel Hilft“: Aktuell folgende Initiativen:
"Palliativdienst der Caritas"
"Eine Schule für Viktor", Arzfeld
"Tierteller", Jünkerath

14.06.2019: 18.30 Uhr


„Eifel Hilft“ zu Gast bei Abschlussfest der Eifeler Miniköche.
In einer gemeinsamen Spenden-Aktion übergeben die bekannten „Eifeler Miniköche“ und „Eifel Hilft“ am Freitag, 14. Juni, 18.30 Uhr, im Rahmen des Gala-Abschlussfestes der jungen Köche im Bitburger „Haus der Jugend“ Zuwendungen an den Trierer Verein „Nestwärme“. Die Vereinigung „Nestwärme“ engagiert sich für belastete Familiensysteme, in denen schwerkranke oder behinderte Kinder zu Hause betreut werden. Es leistet konkrete Hilfe in Form von Beratung und Betreuung und gibt damit den Familien die Kraft, sich jeden Tag die lebensnotwendige Nestwärme zu schenken. Die Mini-Köche sind Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und elf Jahren, die im Laufe von zwei Jahren unter professioneller Anleitung die Kompetenzen eines modernen Gastronomie-Betriebes kennenlernen und gleichzeitig mit dem gesamten Kreislauf der gesunden Ernährung vertraut gemacht werden. Das geschieht mit Hilfe der engagierten Chefköche Tobias Stadtfeld vom Hotel-Restaurant „Heidsmühle“ in Manderscheid und Thomas Herrig vom „Gasthaus Herrig“ in Meckel, die den Miniköchen für die Dauer von zwei Jahren ihre Küchen und Restaurants öffnen. Einmal im Monat treffen sich die Miniköche in diesen Betrieben, um dort in die Geheimnisse der Gastronomie und der Ernährungskunde eingeweiht zu werden. Beim Abschlussabend in Bitburg bereiten und servieren die „Mini-Köche“ ein Vier- Gänge-Menü – zwischen den Gängen sind diverse Programmeinlagen die Übergabe der Spende. Darüber hinaus erhalten die Kindern natürlich auch feierlich ihr Abschlusszertifikat der IHK Trier über die erfolgreiche Teilnahme am Projekt. Als Beitrag von „Eifel Hilft“ werden Geschäftsführer Tobias Schmitz (Ex-Keyboarder von „Jupiter Jones“) und der 2. Vorsitzende Hubert vom Venn einen Krimi-Musik-Beitrag beisteuern. Die Spende von „Eifel Hilft“ übergibt der 1. Vorsitzende Hermann Mertens mit Vorstandsmitgliedern.
(Fotos: © Eifel Tourismus (ET) GmbH, Agnes Danz)


15.06.2019

„Eifel Hilft“: 3 000 Euro wollten die "Eifeler Miniköche" an "Eifel Hilft" spenden. Mit dem Betrag sollten wir eine Aktion für Kinder unterstützen. Wir hatten mit den verantwortlichen eine andere Idee: "Eifel Hilft" legt noch 2 000 Euro drauf und wir spenden an "Nestwärme" und deren Vertreterin Petra Moske. Am Abend legte ein Vertreter der europäischen Miniköche noch einmal 1 000 Euro drauf. (Fotos: Linda Leiendecker)

03.06.2019

„Eifel Hilft“: Wir bedanken uns über eine Spende der Schülervertretung der Berufsbildende Schule in Prüm. Die Berufsbildende Schule Prüm ist eine Bündelschule in ländlich strukturierter Region am Rande des Aufsichtsbezirkes Trier mit Nähe zur deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und zu Luxemburg. Sie ist gegliedert in die Fachrichtungen Gewerbe/Technik, Wirtschaft/Verwaltung und Hauswirtschaft/Sozialwesen.

02.06.2019

Wiedergewählt wurde auf der Mitgliederversammlung von „Eifel Hilft e.V.“ in Prüm der bisherige Vorstand: Hermann Mertens (Vorsitzender) aus Monschau/Kalterherberg, Hubert vom Venn (Stellvertreter) aus Roetgen und Tobias Schmitz (Geschäftsführer) aus Schweich. Auf der Veranstaltung wurden mehrere Förderprojekte beschlossen. So wird der Verein u. a. mit den „Eifeler Miniköchen“ auf deren Gala-Abschlussveranstaltung in der nächsten Woche in Bitburg eine Spende an den Trierer Verein „Nestwärme“ übergeben. (Foto: Tanja Arnoldy-Schaal)

Vorstandssitzung am 10.04.2019:


Vorstandssitzung „Eifel Hilft e.V“ mit (v.l.) Hubert Vom Venn, Tobias Schmitz, Hermann Mertens. Es wurden mehrere Förderungen beschlossen, mehr dazu demnächst hier.
(Foto: Linda Leiendecker)


12.11.2018

„Eifel Hilft“: Eine Spende von 1 000 Euro konnte nun „Eifel-Hilft“-Geschäftsführer Tobias Schmitz von der „Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland“ (kfd) - Ortsgruppe Arzfeld übernehmen. Die Spende resultiert aus den Verkäufen bei der Adventsausstellung des vergangenen Jahres sowie dem Erlös aus „Essen am Arzfelder Weihnachtsmarkt“ - ebenfalls 2017. Der Weihnachtsmarkt findet immer am dritten Adventswochenende statt. Die Ausstellung mit selbst gefertigten Adventskränzen und Weihnachtsdekoration ist immer am Wochenende vor dem 1. Advent. Unser Bild zeigt Mitglieder der Arzfelder kfd-Vereinigung bei der Spendenübergabe. (Foto/frei: Linda Leiendecker)

30.10.2018

„Eifel Hilft“: Eifel Hilft“ – 1 000 € für das „Haus der Jugend“ in Prüm spendeten nun Barbara Spoo und Tobias Schmitz aus ihrem Gewinn bei den SWR-Show „Quiz-Helden „Eifel Hilft“ gegen „Bewahrer der Fassenachtstradition“

05.10.2018

„Eifel Hilft“: Beim "Raiffeisen meets RoxxBusters" Konzert in Schönecken gab es als kleine Überraschung von Raiffeisen noch eine Spende in Höhe von 500 Euro an Tobias Schmitz für seinen Verein "Eifel hilft e.V".

Kassala Konzert vom 20.09.2018:


Der Vorstand von "Eifel Hilft e.V." dankt: "Kasalla", die für dieses Konzert keine Gage wollten, "Show Sister", Herrn Desoky (Chef Jugendherberge), dem Team Jugendherberge, Manfred Schuler, den Hofdamen der "Prümer KG" (Eintritt usw.), Simon Engelbert, Lehnen & Partner als Hauptsponsor, VOBA Eifel als VVK Stellen und Julia Peter vom "Kölner Eck". Dies alles wäre aber nicht möglich gewesen ohne Dominik Hoffmann, der dies alles organisiert hat. Mit solchen Aktionen kann "Eifel Hilft" Aktionen - wie zum Beispiel die Hilfe für Noureddine Eddoumi (2. v.l.) - durchführen. (Foto: Linda Leyendecker)
Tobias Schmitz, Geschäftsführer von "Eifel Hilft" schreibt zum Benefizkonzert mit "Kasalla" am 20. September 2018 in Prüm: "Was für ein schöner Abend gestern mit Kasalla!!! Tausend Dank an Band, Hallenbetreiber, Sponsoren, alle Besucher und natürlich jeden, der in irgendeiner Form mitgeholfen hat, insbesondere an unseren Meisterkoordinator Dominik Hoffmann. Das werden wir nicht so schnell vergessen... Hier ein paar tolle Eindrücke, fotografiert vom guten Simon Engelbert. Und natürlich auch ein riesiges Dankeschön an meine beiden Vorstandskollegen Hermann Mertens und Hubert Vom Venn. Das macht Spaß mit euch."


Erklärung von Eifel Hilft:


Im Namen von "Eifel Hilft" erklärt Tobias Schmitz, Geschäftsführer der Organisation, zur AfD-Veranstaltung am kommenden Freitag in Gerolstein: „Für Freitag, 4. August, hat die Alternative für Deutschland (AfD) die Stadthalle Rondell in Gerolstein für einen Wahlkampfauftritt gebucht. Unter anderem werden die stellvertretende Bundesvorsitzende Beatrix von Storch und die Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Alice Weidel, sprechen. Diverse Gegendemonstrationen sind angekündigt, denen wir uns gerne anschließen möchten. Setzen wir gemeinsam ein friedliches Zeichen dafür, dass unsere schöne Eifel längst nicht mehr von gestern ist und dass hier kein Platz ist für Spalter, Rassisten und ein längst überholtes Menschenbild. Gerade wir im Dreiländereck wissen schließlich das Zusammenleben in Europa und die offenen Grenzen zu schätzen. Auch hier werden die Uhren nicht mehr zurückgedreht. Menschlichkeit kennt keine Alternative.“

Was lange währt, wird endlich Rad ...

'Eifel Hilft' sucht ein Kinder-Fahrrad
Erinnert Ihr Euch noch an diese Meldung - jetzt haben wir ein Rad gefunden und lassen es in einer Fachwerkstatt noch durchchecken.

Nach häuslicher Gewalt ist ein Philippinin mit ihren drei Kindern in der Frauenhaus Düren geflohen. Dort wurde sie von Anna Maria betreut. Diese unterstützt weiterhin ehrenamtlich die alleinerziehende Mutter und sucht nun für den jüngsten Sohn, der hyperaktiv ist, ein stabiles Fahrrad. Der Junge ist ca. 1,20 Meter groß. Wer hat so ein Fahrrad und würde dies spenden. Kontakt über FB oder unsere WEB-Seite an „Eifel Hilft“.
Kontakt: www.eifel-hilft.de/05-Kontakt/index.php

10.08.2018

„Eifel Hilft“ überreicht Ephata Scheck von 500 Euro
[Bericht bitte anklicken]

13.06.2018

"Eifel Hilft" spendet 500 €

08.05.2018

"Eifel Hilft" nicht nur mit Geld

Keiner hatte ihm geglaubt: Der Flüchtlingsjunge aus Marokko – so riefen es ihm spielende Kinder in der Heimat auf der Straße zu – sei nicht das Kind seiner Eltern, sondern vor Jahren entführt worden. Er konnte den Spott nicht mehr ertragen und begab sich auf eine jahrelang Flucht, die schließlich in Monschau endete. Ausweisen konnte er sich nicht, keiner glaubte ihm. Doch einer: Hermann Mertens, 1. Vorsitzender von „Eifel Hilft“ und Allgemeiner Vertreter der Monschauer Bürgermeisterin. Er fand schließlich in Marokko einen Rechtsanwalt, der wochenlag recherchierte und schließlich auf dem Lande die wahren Eltern fand, vor deren Haus der Junge vor über 25 Jahren mit ca. 1 ½ Jahren entführt worden war. Die Frage nach dem Honorar wies der marokkanische Rechtsanwalt weit von sich: "Sie werden doch nicht ernsthaft glauben, dass ich hierfür ein Honorar annehme. Ich danke Gott, dass ich an diesem Wunder mitwirken durfte." Der Junge konnte erstmalig mit seinen Eltern telefonieren. Dabei entstanden an einem Sonntag über tausend Euro Telefongebühren. Eine ausführliche Email von „Eifel Hilft“ mit der Schilderung der kompletten Geschichte bei der Telekom in Bonn genügte, die Kosten wurden von dem Unternehmen gestrichen.

11.02.2018

"Eifel Hilft" unterstützt immer wieder die Arbeit der Kinderstation in Stolberg. Daher waren wir über diese Meldung fassungslos: "Unbekannte haben die Spielecke im Wartebereich der Zentralambulanz leergeräumt. Das Spielzeug hatten wir erst kürzlich auf Basis einer Spende angeschafft." Wir haben 200 € gespendet und im Rahmen von "Märchenzeit" einen Scheck an Heike Eisenmenger, Pressesprecherin des Krankenhauses übergeben.

Foto: Los Meles

11.02.2018

Als Kommentar zu unserer Aktion für das Flüchtlingslager auf Samos erhielten wir dies ....

11.02.2018

"Märchenzeit", die monatliche Aktion von "Eifel Hilft" auf der Kinderstation des Stolberger Krankenhauses. In Januar mit dem spanischen Duo "Los Meles".
https://www.facebook.com/hubert.vomvenn/videos/1806754869355454/

Foto: Heike Eisenmenger

26.01.2018

„Eifel hilft“ - Es muss nicht immer Geld sein...

Gemeinsam mit dem Arbeitgeber eines Auszubildenden hat Hermann Mertens, 1. Vorsitzender von "Eifel Hilft", eine bürokratische Hürde genommen, der junge Mann steht nun finanziell besser da.

06.01.2018

„Eifel hilft“ - spendet 200,00 €

Das Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg teilte mit: „Uns fehlen die Worte: Unbekannte haben die Spielecke im Wartebereich der Zentralambulanz leergeräumt. Das Spielzeug hatten wir erst kürzlich auf Basis einer Spende angeschafft.“

06.01.2018

„Eifel hilft“ - ehrenamtlicher Helferin aus der Eifel

Prüm.- Bei der Aktion "Eifel hilft für Samos‘" kurz vor Weihnachten im Konvikt in Prüm sind insgesamt und inklusive der 1000 Euro von "Eifel hilft" ein Betrag von 3280,80 Euro zusammengekommen - auch dank zweier großzügigen Spenden von 1500 Euro und 250 Euro. Bei ihrer Reise nach Griechenland hatte Sabine Klasen, deren ehrenamtliche Arbeit für Flüchtlinge von der Eifeler Organisation unterstützt wird, auch ein Keyboard im Gepäck, das Robert Weimann gestiftet hatte. Neben ihrem Deutschunterricht kann Sabine Klasen somit nun auch musikalisch mit den jungen Flüchtlingen arbeiten, die oft ohne Begleitung auf die griechische Insel gekommen sind.

Weihnachtfeier im Flüchtlingsheim auf Samos, wo Sabine Klasen ehrenamtlich arbeitet. (Foto: Privat)

07.01.2018: "Eifel Hilft" SOLIDARITY FOR SAMOS <3

The German charity assosiation Eifel hilft e.V. ("Eifel helps") just hosted a charity event for Samos Volunteers with our volunteer and SV Ambassador Sabine. In the small village of Prüm in the German Eifel region, around 90 people came to hear about the situation on Samos and the work of Samos Volunteers. The presentation was accompanied by music through host and musician Tobias Schmitz and Barbara Maria, and art by Jenny Tautges Art, who created and sold a wonderful Samos painting series for SV. We send a huuuge thank you to all actors, especially Eifel hilft e.V. for a very generous donation and a keyboard that is already in use for our music classes! And of course to all the people from Eifel who made significant private donations! We could not do our work without this valuable support and solidarity <3. If you want to raise awareness about the situation on Samos and support our organisation from wherever you are, please consider becoming an SV Ambassador yourself. For more information send us a message or visit www.samosvolunteers.org/fundraising-1.

22.12.2017

„Eifel hilft“: Samos – Weihnachtliche Solidarität für Flüchtlinge im Mittelmeer


Sabine Klasen aus Prüm informiert am 22. Dezember im Konvikt in Prüm über ihre Arbeit für die Organisation „Samos Volunteers“, die sich aus internationalen Freiwilligen zusammensetzt, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, auf der griechischen Inseln Samos Hilfe in und um ein großes Flüchtlingscamp zu leisten. Nach der Begrüßung durch Tobias Schmitz, Geschäftsführer von „Eifel Hilft“ und Hubert vom Venn, 2. Vorsitzender, stand zunächst ein musikalischer Beitrag von Barbara Spoo und Tobias Schmitz auf dem Programm. Danach berichtete Sabine Klasen über ihre Arbeit.

25.10.2017

„Eifel hilft“ unterstützt Zeit für Mehr“ mit 1 000 €:

Bereits im Sommer hatte sich Tobias Schmitz, Geschäftsführer von „Eifel Hilft“, über das Projekt „Bildungsfreizeit für Benachteiligte“ der „Kath. Erwachsenenbildung Westeifel“ informiert und den Verantwortlichen eine Zusage über 1 000 € gemacht. Symbolisch wurde nun von Tobias Schmitz und dem 2. Vorsitzenden Hubert vom Venn der Scheck über diese Summe übergeben.
Das Projekt findet jährlich in den Sommerferien auf Spiekeroog statt. Die Teilnehmer sind immer Kinder mit ihren Eltern, die in unterschiedlichster Form von Armut betroffen sind.
Auch in der Eifel sind Sozialstrukturen vielerorts gefährdet. Auch hier kann nicht mehr überall von einem stabilen, familiären und insgesamt intakten sozialen Umfeld die Rede sein. Auch hier geraten Menschen in Notsituationen, stehen Familien unter großen Druck oder brechen auseinander. Vielerorts kommen Kinder zur Welt, deren Eltern aus unterschiedlichsten Gründen nicht oder nicht mehr imstande sind, ihren ein familiär vernetztes Aufwachsen in der dazu notwendigen Geborgenheit zu ermöglichen.
Diesen Eltern und Kindern, denen völlige Anonymität zugesagt wird, bietet die Familienfreizeit eine Auszeit vom Mangel und dem oft bedrückenden Alltag.

20.09.2017

Spende für 'Eifel Hilft':

Andreas Gabbert (Mitte), Journalist und Fotograf, der für außergewöhnliche Eifelbilder bekannt ist, hatte 'Eifel Hilft' eines seiner signierten Vennbilder auf Leinwand für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt. Ersteigert wurde das Bild nun von Winnie Bauer (rechts), der Erlös fliesst an 'Eifel Hilft'. Hubert vom Venn, 2. Vorsitzender des Vereins, dankte dem Spender und dem Käufer.
Übergabe Bild am 19.09.2017
(Foto: Peter Stollenwerk)

31.07.2017

Juli-Lesung (31.7.) von "Eifel Hilft" auf der Kinderstation des Bethlehem-Gesundheitszentrums in Stolberg. In diesem Monat zu Gast bei Hubert vom Venn: der Stolberger Liedermacher Dieter Kluge. (Foto: Heike Eisenmenger)

17.08.2017

„Eifel hilft“ – Aba-Don-Youth-Foundation:

28. Juli 2017

„Eifel hilft“ – Existenzgründung im eigenen Land:

„Eifel Hilft“ übergab nun einen Scheck über 300 € an die „Aba Don Youth Foundation“, eine Stiftung, in Ghana eingetragen, mit einem Gegenstück in der Nordeifel.
Die Absicht des Vereins ist es, in Ampenyi ein Handwerks- Projekt zu starten, wo Jugendliche in mehreren Handwerksberufen ausgebildet werden. Außerdem sollen sie lernen, wie ein selbständiger Handwerksbetrieb zu wirtschaften - also eine Existenz zu gründen.

Aba Don

Unser Bild zeigt (v.l.) Erich Horst und Kwesi Blessed von „Aba Don“ und Hubert vom Venn von „Eifel Hilft“.
Mehr unter: [bitte anklicken]

28. Juli 2017

„Eifel hilft“ – unterstützt „Zeit für Mehr“ mit 1.000 €:

Tobias Schmitz, Geschäftsführer von „Eifel Hilft“ hat sich vor Ort über das Projekt „Bildungsfreizeit für Benachteiligte“ der „Kath. Erwachsenenbildung Westeifel“ informiert und den Verantwortlichen einen Scheck von 1 000 € übergeben. Wie Tobias Schmitz in Erfahrung bringen konnte, findet das Projekt jährlich in den Sommerferien auf Spiekeroog statt. Die Teilnehmer sind immer Kinder mit ihren Eltern, die in unterschiedlichster Form von Armut betroffen sind. Auch in der Eifel sind Sozialstrukturen vielerorts gefährdet. Auch hier kann nicht mehr überall von einem stabilen, familiären und insgesamt intakten sozialen Umfeld die Rede sein. Auch hier geraten Menschen in Notsituationen, stehen Familien unter großen Druck oder brechen auseinander. Vielerorts kommen Kinder zur Welt, deren Eltern aus unterschiedlichsten Gründen nicht oder nicht mehr imstande sind, ihren ein familiär vernetztes Aufwachsen in der dazu notwendigen Geborgenheit zu ermöglichen. Diesen Eltern und Kindern, denen völlige Anonymität zugesagt wird, bietet die Familienfreizeit eine Auszeit vom Mangel und dem oft bedrückenden Alltag

12.07.2017

Stolberg.- Es sollte eine einmalige Sache sein – die Lesung mit Hubert vom Venn zum „Nationalen Vorlesetag“ vor fast zwei Jahren auf der Kinderstation des Betlehem –Gesundheitszentrums Stolberg. Damals entstand die Idee, diese Veranstaltung unter dem Titel „Märchenzeit“ monatlich fortleben zu lassen - immer am letzten Montag. Gesagt, getan. Unregelmäßig stoßen dabei auch Gäste zur „Märchenzeit“ – in diesem Monat der Stolberger Liedermacher Dieter Kluge, der in seiner Heimatstadt eine lebende Musikerlegende ist. Kluge begann seine musikalische Karriere Anfang der 60er Jahren, zunächst auch in einer Rockformation, ehe er 1978 die legendären „Wäggelchen“ und eine Jahr später das Duo „Dahmen/Kluge“ mit begründete. Das Duo war auch Initiator des 1. Stolberger Liedermachertreffens auf der Burg im Jahre 1979. Dieter Kluge ist in der Stolberger Musikszene eine feste Größe: Mitglied bei den „Altstadtmusikanten“, Mitbegründer der Mundart Coverband „Alabonnör“ und Mitglied beim „Stolberger Traumtheater“, welches sich 2013 auflöste. . 2008 wurde der Musiker 17. Burggraf als „Mac Diddi II.“.
Die nächste „Märchenzeit“ findet am Montag, 31. Juli, 11.30 Uhr, im Spielzimmer der Kinderstation statt und ist für die kleinen Patienten, deren Freunde, sowie Eltern und Großeltern öffentlich.
Foto zeigt Dieter Kluge

23. Juni 2017

„Eifel hilft“ – nicht nur mit Geld.

Bei einer in Not geratenen 89jährigen Frau aus Arzfeld konnte nun unbürokratisch schnelle Hilfe geleistet werden.
Da – wir kennen unsere Eifeler – für den Gang zum Sozialamt Scham ein Hindernisgrund war, hat sich „Eifel Hilft“ hilfesuchend an Verbandsbürgermeister Andreas Kruppert gewandt.
Dieser brauchte nur wenige Stunden, um eine Lösung des Problems zu finden.
Nähere Einzelheiten dazu gibt es an dieser Stelle nicht, da der Schutz der Hilfesuchenden für uns im Vordergrund steht.

05.06.2017:

In den letzten Tagen haben zahlreiche Eifler von uns diesen Brief erhalten:
Betr.: Stilles Kuratorium

Liebe/r ,
Nach einem Jahr Bürokratie zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben wir das Ziel „Gemeinnützig“ erhalten und können endlich unsere Arbeit aufnehmen.
Unsere Zielgruppe: Menschen/Gruppierungen/Einrichtungen in der Eifel in Not. Und Eifel ist für uns in Deutschland/Belgien/Luxemburg.
Natürlich können wir nicht alle Probleme in diesem riesigen Gebiet in Erfahrung bringen. Daher brauchen wir Deine/Ihre Hilfe.
Die Bildung eines Kuratoriums, das uns bei der Suche nach Problemen und Not in der Eifel zur Seite stehen könnte, war unser erster Gedanke. Doch nach einige Gesprächen sind wir zu einem anderen Schluss gekommen: Auch dies wäre zu viel Bürokratie, zu viel Offizielles womöglich auch zu viele Sitzungen.
Daher kamen wir auf die Idee eines stillen Kuratoriums. Will heißen: Wir sprechen gezielt Menschen an, die mit beiden Füßen im Eifeler Leben stehen und sicher auf oft von Schicksalen erfahren, wo „Eifel hilft“ tätig werden könnte.
Also Menschen wie Dich/Sie.
Daher möchten wir Dich/Sie bitten, uns bei der Suche nach „Menschen in Not“ behilflich zu sein und uns solche Fälle völlig unbürokratisch mitzuteilen.
Über ein kurzes „Ich bin dabei“ würden wir uns freuen.
Herzliche Grüße
Hermann Mertens(1. Vors.), Hubert vom Venn (2.Vors.),Tobias Schmitz (Geschäftsführer)

Mai 2016

18.05.2016:
Die Sammelbüchsen für die Südeifel gibt es bei Dominik Hoffmann in Prüm.
18.05.2016:
Danke an Sarah Steffens, die nun auch für "Eifel hilft" fotografiert: "Die ersten Fotos für die chair-ity sind im Kasten." Unterstützung von Kasalla. Unser Stühlchen wird auf Händen getragen.
15.05.2016:
Die Sammelbüchsen sind eingetroffen. Danke für Sponsoring: Stamos Papas und die "Roetgen-Therme"

14.05.2016:
„EIFEL HILFT“ sagt Danke. Uli Eifel hat "Benno" geschaffen. Damit sammelt sie für "Eifel hilft"

14.05.2016:
Kerstin Werner liest am 10. Juni um 19 Uhr, zugunsten von "Eifel hilft" in Waxweiler, Am Kanal 14, aus ihrem Buch "Echt sein ist in".
11.05.2016:
Chair-ity Aktion "Zusammenrücken": „EIFEL HILFT“ sagt "Danke" an Sarah Steffens: "Ab sofort sind wir wieder unterwegs und knipsen fleißig unser Stühlchen! Mit dieser Aktion und den tollen Bildern wollen wir diesmal den Verein "Eifel hilft" unterstützen!
11.05.2016:
"EIFEL HILFT“ dankt Andreas Gabbert, der dieses Bild aus dem Hohen Venn auf Leinwand in 90 x 60 cm für eine unserer später folgenden Aktionen spendete.
11.05.2016:
EIFEL HILFT“ sagte "Danke" an Winnie Bauer und Daniel Raab, die heute mit den Arbeiten an unserer Web-Seite begonnen haben.
11.05.2016:
„EIFEL HILFT“ dankt Nico Laas, der nach seinem Abschied von "Vorübergehend" nun Solo-Konzerte für „EIFEL HILFT“ geben wird.
08.05.2016:
„EIFEL HILFT“ sagt "Danke" an Robert Weimann (links). Er stiftete in Arzfeld für eine spätere Aktion von „EIFEL HILFT“ ein Keyboard und eine Gitarre.
07.05.2016:
„EIFEL HILFT“ Steffen Eckhard, Rechtsanwalt, bietet einen Vortrag in englischer Sprache über das Grundlagen des deutschen Rechtssystems an!
07.05.2016:
Die Busfahrt von Achim Konejung und syrischen Jugendlichen unter dem Motto "Eifel History Tour" findet am 24. Mai von 9-17 Uhr statt. Wir fahren von Schleiden über Nettersheim (röm. Tempelanlage) und Schneifel (Forstwirtschaft, strategische Bahnen, Zweiter Weltkrieg) zum Losheimergraben (Grenzgeschichte).
06.05.2016
EIFEL HILFT“ hat jetzt auch ein Konto bei der „Volksbank Eifel Mitte“ IBAN: DE 10 5869 1500 0006 6135 88 BIC: GENODED1PRU
06.05.2016:
EIFEL HILFT“ wurde zum Wirtschaftstag der Stadt Monschau am 25. September eingeladen. Wir werden dort unser Projekt vorstellen.
05.05.2016
„EIFEL HILFT“: Danke: Nico Laas wird ein Konzert für „EIFEL HILFT“ in Monschau geben

23.04.2016.

"EIFEL HILFT": Achim Konejung wird mit jugendlichen Flüchtlingen im Mai per BUS zur ersten "Eifel-History-Tour" starten.

18.04.2016:

Nach Zerstörung von Flüchtlingsunterkunft wurde nun der Verein „Eifel hilft“ gegründet

„Eifel hilft“ heißt ein Verein, der sich am 18. April 2016 in Prüm gründete. 1. Vorsitzender wurde Hermann Mertens, allgemeiner Vertreter der Monschauer Bürgermeisterin. Die Initiative ging von dem Prümer Pianisten Tobias Schmitz aus. Der Musiker – dies zur Information - begleitete 2012 beim „Eurovision Song Contest“ in Baku den Interpreten Roman Lob am Flügel. Lange stand Schmitz mit „Jupiter Jones“ auf der Bühne und im Studio. Vor Jahresfrist gründete er mit deren Ex-Sänger Nicholas Müller die Band „Von Brücken“. Das aktuelle Album heißt „Weit weg von fertig“. Nach einem Anschlag auf ein geplantes Flüchtlingsheim in der Eifel, wollte Schmitz aktiv werden: „Ich habe in einer Mischung aus Wut und Enttäuschung über die gefühlt wachsende Empathielosigkeit unter den Menschen und der damit verbundenen Selbstreflexion, dass nur darüber reden und debattieren eben auch nichts verändert, die Nummer von Hubert vom Venn gewählt. Ich schätze ihn als wachen Geist und Seelenverwandten, und wusste, dass ich bei ihm auf offene Ohren treffen würde.“ Die beiden trafen sich nun regelmäßig, sprachen Eifeler aus allen gesellschaftlichen Schichten an, bastelten an Ideen und fassten schließlich den Entschluss, dass nur eine Vereinsgründung der sauberste Weg sei. Zu den Zielen äußerte sich Hubert vom Venn: “ Erst einmal eine große Benefiz-Veranstaltung mit Eifeler Künstlern aus allen Bereichen. Im Kleinen: Jeder soll bei seinen Auftritten, an seinem Arbeitsplatz immer von einer »Eifel hilft«-Sammelbüchse begleitet werden, die natürlich verplombt ist. Aber wir wollen nicht nur sammeln: An jedem letzten Montag im Monat lese ich auf der Kinderstation des Bethlehem-Krankenhaus in Stolberg gewaltfreie Märchen. In diesem Monat mit Tobias. Ähnliche Aktionen soll es in der ganzen Eifel geben.“ Im Mittelpunkt der Arbeit und Unterstützung stehen natürlich zunächst Flüchtlinge, doch das kann sich ändern. Tobias Schmitz: „Da ist momentan jede Unterstützung von Wert. Wir haben uns aber ganz allgemein zum Ziel gesetzt, Menschen in Not zu helfen, und das hier bei uns vor Ort. Da wissen wir, wo der Schuh drückt und können ganz gezielt arbeiten. Diese Nöte können recht unterschiedlich sein, da wollen wir uns nicht festlegen.“ Zur ersten Veranstaltung am Montag in der Volksbank in Prüm hatten die Gründungsmitglieder Tobias Schmitz und Nicholas Müller (beide „Von Brücken“), Michael Simonis, Vorstand „Volksbank Eifel Mitte“, der Versicherungskaufmann Dominik Hoffmann, die Kabarettisten Achim Konejung und Hubert vom Venn sowie Hermann Mertens, Vertreter der Monschauer Bürgermeisterin und Thomas Arnold, Chef einer Firma für Eventtechnik und Eventplanung geladen. Das Interesse war überraschend groß: Unter den Interessierten waren u. a. die Neuerburger Stadtbürgermeisterin Anna Kling, Prüms evangelischer Pfarrer Clemens Ruhl, die Schriftstellerin Kerstin Werner und auch der pakistanischer Flüchtling Adnan Ahmad Waqas. Nach Verabschiedung der Satzung wurde ein Dreiervorstand gewählt: 1. Vorsitzender Hermann Mertens. 2. Vorsitzender Hubert vom Venn, Geschäftsführer Tobias Schmitz.
Es ist vollbracht: Nach fast 15 Monaten ist „Eifel Hilft“ nun nicht nur ein e.V. sondern auch noch „Gemeinnützig“. Zahlreiche Schwierigkeiten standen an, da sich der Verein über zwei Bundesländer erstreckt. Der Sitz des Vereins und der Wohnort des Geschäftsführers sind in Rheinland-Pfalz, die beiden Vorsitzenden wohnen in Nordrhein-Westfalen. Somit war für die Vereinseintragung das Amtsgericht Wittlich zuständig, das allerdings keine Beglaubigungen einer Bürgermeisterin aus NRW anerkannte, also waren Fahrten zum Rathaus in Prüm angesagt.
Für die „Gemeinnützigkeit“ war aber das Amtsgericht in Wittlich nicht zuständig, da der 1. Vorsitzende in NRW wohnt. Nun kam das Finanzamt Aachen-Kreis ins Spiel, das aber eine Satzungsänderung verlangt, die dann aber erst wieder an das Amtsgericht in Wittlich gehen musste. Schlussstrich: am 30. Mai haben wir vom Finanzamt Aachen-Kreis die Anerkennung als Gemeinnütziger Verein“ erhalten.
Nun dürfen endlich Menschen und Projekte unterstützen und Spendenquittungen ausstellen. St. Bürokratius – der Heilige Geist kam zu Pfingsten über uns.
[Bescheid]

Der Vorstand

Ansprechpartner und Vorstand von "Eifel hilft e.V. - Gemeinnütziger Verein": Hermann Mertens (1. Vors.), Hubert vom Venn (2. Vors.) und Tobias Schmitz (Geschäftsführer) - v.l.

Der Verein Eifel hilft e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, sozial benachteiligten Gruppen und Einzelpersonen in der Gesamtregion Eifel zu helfen.

Eifel Hilft Logo

Auf unseren Seiten informieren wir Sie über unsere Aktionen / Veranstaltungen / News rund um den Verein!